Impressionen des Monats: März

Halli Hallo meine Lieben… es ist im Leben einerseits immer wichtig, nach vorn zu schauen. Nicht in der Vergangenheit zu leben. Mein ehemaliger Chef sagte mal den viel zitierten Satz: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“. Und dennoch gehe ich heute mit euch noch mal zurück. In den letzten Monat: März. Rückblick 15.03

Gefreut… habe ich mich wirklich riesig, als ich für meine Blog die erste Shop-Kooperation gestartet habe: Mit dem tollen Handtaschen-Shop Any-Di. Und dabei auch gleich ein wunderschönes neues It-Teil fand. Die super nette Designerin (aus München) durfte ich dann auch persönlich in Mannheim kennen lernen und wäre auch sehr gerne ihrer Einladung zur Kollektionspräsentation im WILD MUNICH gefolgt. Gefunden… meine Liebe zu rosa. Habe ich ja bereits in meinem letzten Post geschrieben und bin selbst immer noch ganz überrascht. Dementsprechend… …Gekauft habe ich so manche Teile in rosa und pink sowie eine neue Tasche der Marke Joop in einem tollen rosa/braun in der Trendform dieses jahres. Geshootet… habe ich die Bilder für meine neuen Header sowie für eine etwas ungewöhnliche Outfit-Serie, welche es demnächst auf meinem Blog zu begutachten gibt. Gebastelt... habe ich diese wenig aufwendige Chanel-Vase. Gedacht…dass dass Gras auf der anderen Seite auch meist nicht grüner ist. Es ist nur anders grün. Dass beim Bestellen im Restaurant eigentlich nicht immer die anderen das bessere Essen erwischt haben (ein Salat schmeckt eben anders als ein Steak) ,andere vielleicht hübschere Gesichter aber keine Ausstrahlung haben, ein anderer Job vielleicht spannender wäre aber man auch keine Zeit mehr für Familie und Freunde hat und jedem eben etwas anderes gut steht. Wichtig ist, damit zu „Arbeiten“ was man mit auf den Weg bekommen hat. Gegessen… haben meine Mom und ich extrem gut nach getaner Arbeit in einem kleinen Restaurant in Saarbrücken. Genossen... habe ich die ersten wärmenden Sonnenstrahlen in diesem Jahr und mir in dieser Stimmung gleich ein paar tolle Tulpen gekauft Gefeiert… mit der lieben Franzi bis nachts um drei im KOI in Mannheim. Und den 90. Geburtstag meiner Oma, die erstaunlich lange im Restaurant durchgehalten hat, während fast alle Jüngeren um 8 die Segel gestrichen haben. Geärgert.. über das gemeine Wetter, das immer wenn ich Zeit hatte Outfitbilder zu machen, nicht mitspielte und immer dann wieder schön wurde, wenn ich nicht konnte. Und leider waren die Sonnentage wieder viel zu schnell vorbei. Getroffen… hat mich das Auto eines Bekannten. Und zwar in ziemlich rasanten Rückwärtsgang. Wirklich schlimm ist es nicht, uns allen gehts gut. Nur der Schreck hat gesessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s