Reisevorschau West USA Teil III

Schönen Start ins Wochenende meine Hübschen!

Die Woche geht so schnell rum, und ehrlich gesagt geht das mit jedem Jahr immer ein bisschen schneller. Die Zeit fliegt dahin, die Bäume und Blüten beginnen zu blühen und die Haut bekommt endlich ein wenig Farbe in diesen tollen Sonnentagen. Und deshalb sind es jetzt auch nur noch – und zwar fast genau – 5 Monate bis zu unserer USA-Reise. Und wie ihr vielleicht gelesen habt, nur noch  6 Wochen bis zu meinem Sardinien-Urlaub. Für mich fühlt sich das Beschreiben meiner Reisen immer fast wie das Reisen selbst an. Im Kopf bin ich dann ganz dort, tauche in andere Welten und Kulturen und Abenteuer ein und so verrückt es vielleicht klingt, diesen letzten Teil der Reisevorschau zu schreiben fühlt sich fast so ein klitzekleines bisschen wie ein „Abschied“ von der Westküste der USA an. Dafür umso schöner, dass die wahre Reise uns noch bevor steht…

1168187442 golden-gate-bridge-388917_640 yosemite-national-park-185241_640

Yosemite Nationalpark – San Francisco – Monterey/Pismo Beach

mirror-lake-172165_640

Tag 10-11) Der zum UNESCO-Welterbe gehörende Nationalpark bietet beachtliche  Granitfelsen, Wässerfälle und Mammutbäume. Jedoch werden wir es, da wir nur einen Tag dort sind, wohl wie viele andere nur schaffen, dasYosemite Valley zu sehen. Das ist eben der Preis dafür, wenn man so viel in nur zwei Wochen sehen möchte. Sehr gerne sehen möchte ich dort auf jeden Fall die Yosemite Falls, die hoffentlich nicht vollkommen ausgetrocknet sind zu dieser Zeit. Außerdem extrem beliebt ist der Granitfelsen „El Capitan“ , der sich über dem Tal auftürmt. Beruhigend ist, dass dieser auch für Anfänger zu erklimmen ist. Ich denke, da werden wir uns einfach mal überraschen lassen bzw. mal schauen, was uns vor Ort so erwartet.

seals-53283_640

Tag 11-14) Nachdem wir nun vermutlich genug Natur und Landschaft hatten, geht es wieder in die große Stadt: Nach San Francisco. Das war mein absolut oberster Punkt auf der „Muss-ich-sehen-Liste“, da alle so davon schwärmen und es wirklich viel zu bieten hat: Die Cable Cars (bekannt unter anderem aus der Serie „Full House“), den Pier 39 (mit den Seerobben), Fisherman´s Wharf, die Golden Gate Bridge (die wir hoffentlich ohne Nebel erwischen), China Town, Alamo Square, … Ihr merkt schon, es ist einfach zu viel, um es an einem Tag zu sehen, deshalb haben wir uns für S.F. besonders viel Zeit eingeräumt.

pismo-360988_640

Tag 14-16) Nachdem wir hoffentlich so viel wie möglich von San Francisco gesehen haben werden, geht es zurück Richtung Los Angeles: Auf dem wohl schönsten Highway der Welt, dem Highway No. 1, welcher zwischen Bergen und Meer hindurch verläuft und sicher selbst das Autofahren extrem versüßt. Unterwegs machen wir zwei Stopps, da die Strecke eben doch ein wenig zu weit ist, um sie auf einmal zu fahren. (Vermutlich kann Torsten danach ohnehin nie wieder ein Auto auch nur ansehen): In Monterey und in Pismo Beach. Ich glaube nicht, dass wir da noch groß was machen, außer vielleicht die restliche Zeit noch ein wenig am Strand zu genießen. Monterey diente als Kulisse für den ein oder anderen Film, hat jedoch ansonsten scheinbar nicht sooo viel zu bieten. Ist aber nur mein erster Eindruck, nachdem ich ein wenig im Internet gestöbert habe. Pismo Beach ist wohl so etwas wie die Kleinstadt, in der ich zeitweise gelebt habe: Mit 8000 Einwohnern und einem Wikipedia-Eintrag, welcher runter-scrollen unnötig macht. Wenn wir Glück haben, sehen wir vielleicht ein paar Pelikane, aber überwiegend wird dies wohl auch noch mal ein entspannter Strandtag werden, bevor es schließlich wieder zurück nach Deutschland geht. Der Flug zurück geht zum Glück zu einer humanen Zeit , irgendwann gegen Mittag.

Das wird wohl meine erste „große Reise“ und bestimmt ein riesiges Abenteuer. Ich bin so gespannt… Wenn ich wieder da bin, werde ich ausführlich davon berichten.

Und bis dahin gilt: Vorfreude ist die schönste Freude!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s