Rezept: Hausgemachter Zwetschgenkuchen

Hey meine Hübschen…

heute bekommt ihr mal wieder, passend zum Herbst eines meiner liebsten Herbst-Rezpte: Hausgemachter Zwetschgenkuchen…Zwetschgen sind meiner Meinung nach ein absoluter Allrounder und auch gut zum Naschen für zwischendurch geeignet. Das Rezept habe ich mir selbst zusammengestellt, wie ich es am liebsten mag.

DSC_1682

Zutaten

  • 1 Ei // 70 g Zucker // 40 g Butter // 200 g Mehl //80 ml Milch // Prise Salz
  •  500 g Zwetschgen // 1/2 Pck. Frische Hefe
  • Zucker und Zimt nach Belieben

DSC_1582

Das Mehl,die Hefe und den Zucker in einer Backschüssel vermengen. Das aufgeschlagene Ei dazugeben, ebenso wie eine Prise Salz. Im Anschluss daran Milch leicht erwärmen und Butter darin schmelzen lassen. Ist die Masse lauwarm, kann sie zu der Mehlmischung zugefügt werden.Dann wird fleißig geknetet. Ähnlich wie beim Pizzateig sollte dieser auch nicht zu sehr kleben, sondern geschmeidig formbar sein. Dazu kann man nach Blieben Mehl hinzugeben, bis die perfekte Konsistenz erreicht ist. Wenn der Tag fertig ist, lasst ihn eine Zeit lang (ca. 30 min.) im Warmen ruhen.

DSC_1646

In der Zeit könnt ihr schon mal die Pflaumen sorgfältig abwaschen und schneiden. Dazu schneidet am besten erst einmal mittig komplett um die Pflaume, das Fruchtfleisch müsste sich dann fast von selbst von dem Kern lösen. Dann noch mal durchschneiden, sodass ihr Viertel habt.

DSC_1654

Hat der Teig fertig geruht und an Volumen zugelegt, wird er in einer zuvor gefetteten Kuchenform gleichmäßig ausgebreitet. Passt dabei aber auf, dass nirgendwo der Boden einreißt. Auf diesen legt ihr dann einfach die Pflaumen/Zwetschgen je nach Belieben drauf. Anschließend werden darüber noch kleine Butterstückchen und der Zucker verteilt. Dann schiebt ihr den Kuchen in den Ofen und backt ihn bei 175 Grad ca. 35 Minuten. Und fertig ist euer herbstlicher hausgemachter Zwetschgenkuchen. Schmeckt besonders gut mit Sahne serviert.

DSC_1680

5 Gedanken zu “Rezept: Hausgemachter Zwetschgenkuchen

  1. Hey Du süße Bäckerin 🙂 Das sieht sehr lecker aus. Zwetschgen mag ich auch sehr gerne…und mein Mann erst. Bei mir gibt es oben drauf noch köstliche Streusel…, aber dein Rezept werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße sendet Dir
    Bianca

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s