Outfit: Ein kalter Sommerhauch

Huhu meine Lieben,

Jetzt wird es langsam richtig kalt draußen und für Outfit-Shootings hält man es kaum länger als 1 Stunde draußen aus. Darum gibt es heute passend zu meinem neuen Outfitpost auch einige Tipps wie ihr ganz leicht eure sommerlichen Lieblingsstücke – z.B. durch einen wundervoll kuscheligen Cardigan wie diesen hier – auch im Winter tragbar macht…

DSC_1191

Wenn dann bald die Weihnachtsmärkte beginnen und wir uns schon auf den ersten Glühwein freuen, möchten wir natürlich dafür auch passend gestylt sein. Dazu muss man nicht zwingend seinen kompletten Kleiderschrank neu bestücken, viele Sommerteile funktionieren auch im Winter.

DSC_1213

DSC_1221

Cardigan für warme Wintermomente

Cardigans sind echte Allrounder. Sie gehen immer, sind zeitlos und geben uns dieses ganz besondere „Zu Hause-Gefühl“. Am besten eignen sich dafür besonders weiche und warmhaltende Stoffe. Mit einem tollen Ethno-Muster bringen sie eine lässige und zugleich kuschelige Note in unseren Look. Gerade Sommerkleider bekommen durch einen schönen Strickmantel diesen „Winter-Moment“.

DSC_1258

DSC_1239

Aufregende Overknees gegen kalte Füße

Was ich diesen Winter total liebe, sind Overknees. Sie machen jeden Look irgendwie aufregender und geben ihm das gewisse Etwas. Zudem hat man den Vorteil, bis über die Knie gut geschützt zu sein, auch wenn man ein Kleid oder Shorts tragen will.Diesen Winter kommt man praktisch nicht ohne die tollen hohen Stiefel aus, welche kombiniert mit Strick und einer dunklen Strumpfhose super edel wirken können. Hier gilt weniger ist mehr. Gefüttert und mit flachen Absätzen sind sie so der perfekte Garant für warme Füße und tolle Beine.

DSC_1259

DSC_1227m

Ohne Strumpfhosen geht nichts

Strumpfhosen sind ein absolutes Muss im Winter. Oft ziehe ich sie sogar unter meine normalen Hosen, wenn ich längere Zeit draußen bin. Das hält zusätzlich noch mal warm und ermöglicht, auch in dünnen Sommerkleidern keine kalten Beine zu bekommen.

Ein Schal gegen Erkältung

Ein großer Schal kann so manchen kalten Windzug abmildern oder fernhalten und notfalls sogar als eine Art Poncho umgebunden werden. Schöne Schals gibt es z.B. aus feinem weichem Strick derzeit überall zu kaufen. Den Hals warm zu halten ist immer wichtig, wollen wir schließlich ja nicht am nächsten Tag krank im Bett verbringen.

DSC_1190

DSC_1207

Der richtige Mix

Zu guter Letzt macht es aber natürlich auch immer die richtige Mischung. Habt ihr ein sommerliches Oberteil sollten die Hosen schön warm halten bzw. umgekehrt sollte ein warmer Pullover auf kurzen Röcken und Hosen getragen werden.

Wie stylt ihr eure Sommerteile für den Winter? Oder habt ihr eine Sommer- und eine Wintergarderobe?

Noch mehr „Sommerteile im Herbst/Winter“ findet ihr bei Modewunsch.

DSC_1253

DSC_1268

 

 

 

 

5 Gedanken zu “Outfit: Ein kalter Sommerhauch

  1. Manche Teile bleiben einfach den ganzen Winter im Schrank und umgekehrt. Auf andere Teile greife ich immer zurück 😉 Also vollkommen unterschiedlich.
    Dein Look gefällt mir echt gut und auch deine Overknees. Momentan suche ich noch die passenden…. Ein Paar habe ich, aber eins in grau fände ich auch super 😉

    Liebe Grüße
    Tine

    http://fairytaleoflife.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s