Lockiger Vergleich: AutoCurler vs. Lockenstab

Huhu ihr Lieben,

wer meinen Blog häufiger liest- oder sich auch einfach nur die Bilder anschaut – wird feststellen, dass ich eigentlich immer meine Haare glatt und offen trage. Ganz einfach, weil sie zu dick sind und ich meistens zu wenig Geduld habe, mit meinem Lockenstab Strähnchen für Strähnchen aufzuwickeln und zu halten. Jetzt habe ich vor Kurzem einen Pro Care AutoCurler von Philips gewonnen und musste diesen natürlich gleich mal ausprobieren. Welches Produkt besser ist und schönere Locken macht und wie mein Fazit aussieht? Ich verrate es euch…

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-8

Philips ProCare Auto Curler

Den ProCare Auto Curler habe ich wie bereits erwähnt bei einem Gewinnspiel ergattert und war sehr gespannt ihn auszuprobieren, auch wenn ich gewissermaßen einen großen Respekt vor Geräten habe, die mehr oder weniger unkontrollierbar meine Haare fressen könnten. Ein erster Versuch geht dann auch erst mal schief, weil die Strähne zu breit war und so muss mich Torsten erst wieder befreien. Meine Strähne ist danach in einem furchtbaren Zustand. Aber gut, mit einer schmaleren Strähne – abmessbar mit dem Strähnenabteiler klappt es dann auch.

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-1

An den oberen Ansatz halten, die dünne Strähne von hinten nach vorne links einlegen und dann den Curlerknopf drücken, bis das Gerät klackt. Eigentlich nicht schwer, auch wenn ich anfangs etwas verwirrt bin über die vielen Piepgeräusche, bis das Klack kommt. Anfangs stelle ich mich da auch sehr dumm an. Als ich den Dreh raushabe, geht es jedoch ganz leicht. Einfach halten und der Curler kümmert sich um meine Locken.

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-2

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-4

Was rauskommt, sieht dann auch schon ziemlich professionell teilweise aus. Mit dem AutoCurler macht das Locken-Machen Spaß, es lassen sich super definierte Locken formen und er ist auch nach kurzem Ausprobieren leicht zu bedienen. Einziges Manko: Der Preis von 86 EUR und die Tatsache, dass tatsächlich nur ganz kleine Strähnen durchgezogen werden können. Für dünne Haare ist dieses Produkt daher sicher gut, für meine dicken vielen Haare finde ich ihn jedoch eher ungeeignet, da es mir persönlich zu lange dauert, bis alle Haare gelockt sind.

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-5

Remington Lockenstab Ci95

Diesen Lockenstab habe ich mir einfach mal aufgrund dessen bestellt, dass ich gerne schöne Locken machen wollte und dieser die meisten – positiven – Bewertungen hatte. Der Remington kommt mit wenig Ausrüstung und in schlankem Design daher und ist ziemlich easy in der Bedienung. Stecker in die Steckdose, anschalten, 30 sek. warten bis er warm ist und dann ganz einfach abgeteilte Strähnen – je nach gewünschter Lockengröße – von unten nach oben um den Stab wickeln.

Maracujabluete-Fashionblog-Beautyblog-Lockenstab-Autocurler-Haartipps-7

Für meine dicken Haare habe ich die höchste Temperatur gewählt, da ich ansonsten nicht weit komme. Die Temperatur zu verstellen geht sehr einfach und die ganze Handhabung ist eigentlich idiotensicher, um es mal so zu sagen. Ich zähle dann ca. 25-30 Sekunden runter und habe wenn ich loslasse ziemlich schöne Locken, welche jedoch manchmal nicht ganz definiert sind. Macht aber nichts, mit etwas vorsichtigem Ausschütteln und Stylingmousse bekommt man eine schön gewellte Mähne, welche im Alltag gut aussieht und einfach zu machen ist, jedoch eben nicht wie vom Profi. Zumindest bei mir nicht. Vielleicht fehlt mir auch die Übung. Für 26 EUR ist das Preis- Leistungsverhältnis jedoch unschlagbar.

Habt ihr bereits Erfahrungen mit diesen Lockenstäben oder vielleicht Tipps? Wie zaubert ihr am liebsten schöne Locken? 

6 Gedanken zu “Lockiger Vergleich: AutoCurler vs. Lockenstab

  1. Ich bin persönlich ein absoluter Fan von dem Philips Pro Curler. Mit einem Lockenstab habe ich die Locken leider nie so schön hinbekommen & da finde ich die Anwendung bei dem Pro Curler irgendwie einfacher. Locken stehen dir wirklich super gut !

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

    Gefällt mir

  2. Ich habe den „Pro Spiral Curls“ von Remington und bin sehr zufrieden. Hat auch eine schützende Beschichtung und die Temperatur ist regulierbar.

    Meine Haare sind auch BH-Verschluss-lang und ich habe mich für den dünneren Stab entschieden, weil ich gelesen habe, dass sich bei den dickeren die Locken schnell aushängen. Wenn ich nur wenig Zeit habe, locke ich einfach einzelne verschieden dicke Strähnen, das geht schnell und hat einen ähnlichen Effekt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s