Outfit: Countrylook in Shearling

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal einen Look, welcher eher sehr unaufgeregt daher kommt aber in welchem ich mich als Dorfkind absolut wohlfühle. Normalerweise liebe ich spannende Muster und ja, manchmal dürfen es auch mal Pailletten sein und alles eher in die Richtung „Mädchen“. Aber wer mich kennt, weiß auch, wie sehr ich das Landleben liebe, wie gerne ich in der Natur bin. Und deshalb gibt es heute auch mal ein Outfit im Country-/ Bohostil. Und als passende Location eine Schafsweide.

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-10

Es gibt Tage, da möchte ich einfach nur in die Stadt, unter Leute. Irgendwohin wo Leben und Action ist. Dann fällt mir regelrecht zu Hause in unserem 600-Einwohner-Dorf die Decke auf den Kopf. Dabei stelle ich häufig fest, dass es auch schon viel helfen und verändern kann, wenn man einfach die Sichtweise auf die Dinge und insbesondere auf seine Umgebung verändert. Und auf einmal sind die umliegenden Weinberge fast genauso sehenswert und wunderschön wie die Reisterrassen von Bali. Aber was man jeden Tag vor der Tür hat, übersieht man irgendwann bzw. nimmt es als selbstverständlich hin.

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-3

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-2

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-4

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-5

Natürlich hat das Stadt- gegenüber dem Dorfleben schon einige Vorteile. So kann man im Dorf nicht „mal eben noch schnell nach Feierabend shoppen gehen“. Shoppingtouren wollen stattdessen lange geplant werden, dann prüft man noch zehnmal ob man wirklich alles hat, bevor man die dreiviertel Stunde Fahrt zur nächsten Stadt mit H&M/Mango/etc. ansteuert. Von der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln brauchen wir erst gar nicht sprechen, außer man möchte freiwillig einen halben Tag unterwegs sein und dabei sämtliche Dörfer im Umkreis besichtigen.

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-199

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-13

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-18

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-14

maracujabluete-fashionblog-mannheim-herbstlook-outfit-streetstyle-herbst-boho-19

Aber so viele Nachteile das Landleben auch hat, bin ich doch der Meinung, dass es für Kinder fast nichts Besseres gibt, als mit der Natur aufzuwachsen. Durch die Felder zu streifen, im Matsch zu spielen oder auch mal einen Gartenschläfer in der Wohnung zu haben. Ich hätte nie zwischen Beton und noch mehr Beton und Hochhäusern aufwachsen wollen, immer auf der Hut vor den vielen Autos und irgendwelchen Drogendealern. Ich denke in vielerlei Hinsicht ist auf dem Land vieles noch unbeschwerter. Vielleicht nicht mehr so unbeschwert wie zur Zeit als ich noch ein Kind war. Aber doch mehr in Ordnung als in der Stadt, wo recht schnell die Unschuld der Ernüchterung und Realität weichen muss…

Wie seht ihr das? Seid ihr eher Stadt- oder Landkinder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s