Trendguide F/S 2017

Hey meine Herzchen,

nun gibt es so langsam in den Online Shops schon die neuen Trendteile für Frühling/Sommer 2017. Als echte Modeliebhaberin versuche ich natürlich – auch wenn ich nicht auf der Fashion Week war – mich immer ein wenig auf dem neuesten Stand zu halten, was die neuesten Trends und Must-Haves der Saison angeht. Was kommt, was bleibt und was so gar nicht mehr geht, erfahrt ihr heute…

maracujabluete-fashionblog-mainz-frankfurt-trendguide-2017

Was kommt

In diesem Frühjahr kommen aktuell die Ärmel ganz groß raus. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Ärmel dürfen und sollen opulent sein und den Trend um Off-Shoulder noch ergänzen und teilweise ersetzen. Ärmel besitzen in diesem Jahr Glockenform und werden gerne mit Schleifen geschnürt. Dort findet sich oft auch der nächste Trend: Schleifen und Volants. Unsere Oberteile sind jetzt alle geschmückt mit Rüschen und sind dadurch unverwechselbar und auffällig. Also schon eher was für Mutige. An Farben werden die letztjährigen Rosequartz und Serenity abgelöst von einer doch sehr gewöhnungsbedürftigen Farbe: Greenery (ein gelbgrün). Wem das zu verrückt ist, kann die Trendfarbe aber auch sehr gut einfach an einem Accessoires – zum Beispiel einem Schal oder einer Kette – oder auch dem Bikini tragen. Und für die Prinzessinnen unter uns: Outfits in Pink sind dieses Jahr auch wieder ganz groß dabei. Unten drunter oder auch als Hingucker oben finden sich nun Lingerietops und Bralets.

Was bleibt

Der Trend Off-Shoulder bleibt uns weiter erhalten und schafft auch in diesem Jahr wieder einen entspannten Sommermädchenlook. Auch Quasten – besonders an leichten Sommerkleidern – bleiben uns erhalten. Diese kommen in Form von coolen Statement-Ohrringen daher, aber auch an Schuhen und Oberteilen und kreieren einen Hauch Lateinamerika. Unsere Hosen tragen wir auch in diesem Jahr mit Aufnähern und unten ausgefranst. Also wieder nichts mit Röhrenjeans. Auch bleiben Blumenprints in jeglicher Form erhalten sowie Bikinis in Mix&Match-Format. In diesem Jahr dürfen zudem wieder die sehr vielseitigen Espadrilles getragen werden, welche schön leicht sind und trotzdem zu jedem Outfit funktionieren. Und was mich persönlich freut: Auch in diesem Jahr setzt die Modeindustrie wieder auf Betonung des Rückens.

Was geht

Es hat sich weitestgehend ausgefranst. Bzw. finden sich jetzt besagte Hippiefransen eher in Form von Quasten und Troddeln wieder. Also nichts mehr mit 70ies Westen und Fransentaschen. Was wir jetzt an Statements an den Ohren tragen, wird am Hals nicht mehr gesehen werden. Statementketten werden fast vollständig verschwinden aus dem Wortschatz der Fashionistas. Und wie bereits erwähnt: Die Röhrenjeans. Zu meinem Leidwesen. Naja aber andererseits, wer hört schon auf Trendguides 😉

 

Ein Gedanke zu “Trendguide F/S 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s