Die richtige Vorbereitung für Langstreckenreisen

Huhu ihr Lieben,

derzeit bin ich ja ein wenig im Reisefieber, genauer gesagt: Ich bin schon voll in unseren Vorbereitungen für die anstehende Reise. Und wie ich euch schon verraten habe, geht es in diesem Jahr nach Costa Rica, Mexiko, Toronto und Miami. 3 einhalb Wochen am fast anderen Ende der Welt. Das bedarf einiger Vorbereitung. Aber was muss man bei Langstreckenreisen beachten und was sind die wichtigsten Dinge, die man auf keinen Fall vergessen darf? Eine Übersicht gibt es heute…

img_20170225_163333_505

Die Routenplanung

Zu aller erst steht natürlich die Entscheidung aus: In welches Land und in welche Region dort soll es gehen? Wollt ihr lieber ein Auto mieten und eine Rundreise machen, sodass ihr jeden 2. Tag zum Beispiel ein anderes Ziel anfahrt? Vorteil dabei: Ihr seht unglaublich viel und die Reise wieder super vielseitig. Nachteil: Es bleibt weniger Zeit für einzelne Orte, die vielleicht besonders zum Verweilen einladen. Das macht ihr am besten vom Reiseziel abhängig und setzt eure Prioritäten. Miami oder Mexiko bieten sich z.B. auch an, dass man dort an einem Ort bleibt und Tagesausflüge in die umliegenden Regionen macht. Diese Ausflüge kann man auch oft vor Ort bei Reiseagenturen buchen und spart sich so für den gesamten Aufenthalt den Mietwagen. Costa Rica oder auch Kalifornien sind besser für Mietwagenrundreisen geeignet, da sie recht vielseitig und weitläufiger sind. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, ob ihr in erster Linie entspannen und nebenbei etwas vom Land sehen wollt, oder ob ihr Abenteuer und Land entdecken wollt in erster Linie.

Unterkünfte und Transport

Natürlich kann in vielen Ländern auch vor Ort einfach eine Unterkunft gesucht werden. Wer hier aber sicher gehen möchte, sollte sich bereits in Deutschland die Hotels zusammenbuchen. Dabei ist wichtig, alle Tage noch mal vor Buchung durchzugehen, damit ihr am Ende nicht eine Nacht im Auto verbringen müsst. Dann ist zu überlegen: Wie komme ich zum ersten Hotel? Kann der Mietwagen auch noch zu der Uhrzeit geholt werden, in der mein Flug am Reiseziel ankommt? Wie lange kann ich einchecken und muss eventuell dem Hotel Bescheid gegegeben werden, dass ich erst nachts lande? Geht am besten im Kopf genau euren Reiseschritte durch um Probleme vor Ort zu vermeiden.

Versicherungen

Vor Langzeitreisen ist wichtig, zu überlegen , welche Versicherungen eventuell benötigt werden. Dies ist bei Reisen innerhalb Deutschlands oder auch der Eu sicher weniger kritisch wie bei Reisen nach Lateinamerika oder Asien. Sinnvoll sind auf jeden Fall eine Reiserücktrittsversicherung – falls ihr zuvor krank werdet z.B. – und eine Auslandskrankenversicherung – ansonsten kann der Krankenaufenthalt dort sehr teuer werden.

Impfungen und Visum

Informiert euch am besten über das Internet oder auch das Gesundheitsamt sowie das Reisebüro, welche Impfungen für das Reiseziel gesetzlich vorgeschrieben sind. Ggf. kann es auch sein, dass ihr bestimmte Impfungen braucht, weil ihr zuvor ein anderes Land besucht habt (z.B. ein Geldfieberland oder Malariagebiete). Das Gesundheitsamt kennt hier alle Anforderungen und kann auch noch mal Empfehlungen aussprechen, welche Impfungen zum Beispiel Sinn machen würden. Die Impfungen sollten in der Regel mindestens 3 Monate vor Reisebgeinn durchgeführt werden, da viele immer Zeit dazwischen benötigen und in 3 Sitzungen verabreicht werden.

Außerdem unabdingbar: Das Visum. Je nachdem wo ihr hinreist, kann es sein, dass ihr ein Visum in Form vom esta oder eta-Formularen benötigt. Diese müssen zuvor bereits ausgefüllt und von den Behörden bestätigt werden. Ohne diese Visa dürft ihr nicht einreisen.

Was mitnehmen

Ohne Reisepass kommt ihr nicht weit. Nicht mal ins Flugzeug und geschweige denn in ein anderes Land außerhalb von Schengen. Für den Fall, dass der Reisepass unterwegs verloren geht oder gestohlen wird, solltet ihr zudem am besten immer eine Kopie dabei haben oder aber auch eine Kopie in eurem E-Mail Postfach liegen haben, damit ihr im Fall des Falles auch von einem Internet Cafe im Ausland darauf zugreifen könnt. Zudem solltet ihr immer schauen, dass ihr alle Reiseunterlagen wie Flugtickets, Hotelvouchers usw. mit euch führt. Außerdem muss bei Abholung eines Mietwagens der Führerschein in der Regel vorgelegt werden. Eine Reise kann einem auch ganz schön verhagelt werden, wenn bestimmte Medikamente vergessen werden. Bei mir betrifft dies in erster Linie die verschreibungspflichtigen Tabletten gegen Migräne sowie die Pille. Viel zu gefährlich ist es, im Ausland irgendwelche „vergleichbaren“ Medikamente beschaffen zu müssen, bei welchen man nicht weiß, wie man darauf reagiert und ob man diese verträgt. Und zu guter Letzt unabdingbar: Die Kreditkarte. Diese wird fast überall auf der Welt akzeptiert und bietet euch zudem die Möglichkeit, an Geldautomaten die jeweilige Währung abzuheben.

Karten studieren und Orte raussuchen

Wenn das alles organisiert ist, kann die Vorfreude auf eure Reise beginnen. Und wie könnte man diese besser auskosten, als wenn man sich schon mal den ein oder anderen Reiseführer oder Reiseblog durchliest, Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zu den Reiseorten raussucht, Karten studiert und Routen einzeichnet? So haben wir vor Kurzem auch die Landkarte ausgebreitet und uns mit verschiedenen Farben die Standorte unserer Hotels sowie die zu fahrenden Strecken und Straßen eingezeichnet. Wer sich vorher bereits vorbereitet, kommt auf der Reise weniger ins Rotieren und verpasst dadurch auch sicher weniger. Auch macht es Sinn, sich die Adressen von Hotels oder Attraktionen schon mal rauszuschreiben – das musste ich auch in L.A. lernen, wo man mit der einfachen Angabe „Rodeo Drive“ im Navi nicht sonderlich weit kommt… Und zum Thema Navi: Ladet euch vorher offline-Karten von den Reiseorten herunter, dann habt ihr es nachher leichter bei der Orientierung. Viele Navianbieter haben auch Kartenergänzungen für diverse Länder, welche dazugekauft werden können.

Koffer packen und genießen

Wenn ihr mit den Vorbereitung durch seid, packt frühzeitig eure Koffer und dann heißt es, einfach nur noch die Reise zu genießen. Ich hoffe, euch hat mein Ratgeber ein wenig helfen können, das Wichtigste vorher zu bedenken und zu planen. Ich bin dann jetzt erst mal weg…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s