Zu Besuch in Heidelberg – Tipps für einen Tagestrip

Hallo Ihr Lieben,

wie ihr ja wisst, bin ich immer gerne und viel unterwegs. Ich liebe es zu reisen und neue Kulturen, Natur und Menschen kennen zu lernen. Dass das Schöne manchmal auch direkt vor der Haustür liegen kann, gerät dann auch mal in Vergessenheit. Aus diesem Grund haben Rico und ich vor Kurzem mal wieder einen Tagesausflug ins charmante Heidelberg gemacht und dort die letzten Herbsttage genossen. Meine Tipps für einen Tagesausflug nach Heidelberg gibt es daher heute für euch…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Heidelberg lohnt es sich, sich einfach treiben zu lassen und sich zu verlaufen. Die wunderschöne Altstadt mit ihren schmalen Gässchen und den hübsch bepflanzten Balkonen ist insgesamt nicht allzu groß, sodass ihr ganz bequem an einem halben Tag das Meiste gesehen habt. Gestartet sind wir für unsere Tour in der Altstadt. Dort beginnt man am Besten ganz entspannt mit einem Frühstück im Cafe Extrablatt den Morgen. Dann lauft ihr am Besten bereits recht früh schon zur alten Brücke. Das Brückentor ist weltbekannt und auf zahlreichen Fotos von Heidelberg zu finden. Neben dem Brückentor findet ihr den Brückenaffen – der leider bei unserem letzten Besuch restauriert wurde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von der Brücke aus habt ihr eine tolle Sicht über den Neckar, von wo aus ihr z.B. gerade im Sommer auch coole Partyabende auf Schiffen verbringen könnt. Gerade das Black n´ Black Clubschiff kann ich wirklich empfehlen für alle, die eine bezaubernde Aussicht mit leckeren Cocktails und guter Musik kombiniert mögen. Wer es etwas gediegener mag, für den lohnen sich aber auch normale Schifffahrten, da man vom Wasser aus doch noch mal andere Aussichten auf die Stadt und die ehrwürdigen am Hang gelegenen Häuser hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer genug von der irgendwann doch recht vollen Brücke hat, der sollte sich auf den Weg in Richtung Heidelberger Schloss machen und unterwegs keine Angst haben, auch einfach mal verloren zu gehen. Gerade auch die vielen niedlichen Einzelhandelsläden, welche allerhand Leckereien verkaufen sind immer wieder einen Besuch wert. Über die Heiliggeistkirche kommen wir dann weiter in Richtung Schloss. Der Weg nach oben ist zwar ein wenig anstrengend, aber durchaus gut machbar. Oben werdet ihr dafür mit einer super schönen Aussicht auf den Neckar und die Altstadt belohnt, was besonders am Nachmittag wirklich lohnenswert ist. Und wer sich danach oder davor noch stärken möchte, dem empfehle ich die unglaublich leckeren Apfelstrudel im Biergarten der Burgfreiheit. Und für noch mehr tolle und außergewöhnliche Tipps, schaut doch einfach mal bei Lillies Diary vorbei.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s