Outfit: Perlenpullover & The Bloggergate

Huhu ihr Lieben,

ja das Thema ist zurzeit in aller Munde. Und ich bin zu spät, um meine überaus lang erwartete wichtige Meinung *hust* dazu kund zu tun. Wenn ich es mir recht überlege, bin ich eigentlich meistens zu spät. Man könnte sagen, ich bin die, die immer alle Sternschnuppen verpasst und die egal in welcher Situation immer ein enttäuschtes Seufzen und den Satz „Ach Mist, zu spät/zu langsam“ von sich gibt. Aber besser spät als nie, deshalb einige Gedanken zum Bloggergate. Denn viel böses Blut kommt doch eigentlich nur von Neid, Und sind wir nicht auch alle manchmal ein bisschen neidisch? Geht „Influencer sein“ nicht einfach viel zu leicht?

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-7

Blogger und Influencer bekommen teilweise unverhältnismäßig viel Geld. Das ist so und das muss auch mal angesprochen werden. Für mein Empfinden lässt es sich teilweise jedenfalls nur sehr schwer rechtfertigen, dass junge Mädels mit ihren 20 Jahren weder etwas gelernt, noch jemals im Leben gearbeitet haben und dennoch denken, die Welt müsse sich gefälligst für sie interessieren und ihren Wert anerkennen. Natürlich kann man jetzt sagen, Firmen bezahlen ja auch teils utopische Summen für eine kleine Werbeanzeige, die ohnehin nicht gesehen wird. Und ich muss sagen, dass ich darin auch selbst wenig Sinn sehe, da (zumindest für mein Empfinden) immer weniger Zeitung gelesen wird und ich selbst nie in Zeitungen nach Friseuren, Restaurants oder Ähnlichem suche. Ich schaue auf Instagram, auf Facebook, ich googele. Und trotzdem finde ich es nicht gerechtfertigt, dass ein selbst ernannter Influencer – und bitte hört mit diesen furchtbar schlechten Wortwitzen in Verbindung mit Krankheiten auf! – ohne Studium oder anderweitig erworbene Qualifikation seine Tausend Euro für 1! Foto bekommt, für das er vielleicht einen Tag Vor- und Nachbereitung hatte. Vielleicht hat das was mit Neid auch von mir zu tun, ich will mich da ja gar nicht von frei sprechen. Aber ja, ich frage mich manchmal auch, warum ich das gleiche Gehalt für einen Monat mit 39 Stunden die Woche bekomme, wie jemand der für den selben Betrag nur 2 Fotos macht. Um es stark vereinfacht auszudrücken. Was sind das für Vorbilder, die vorleben, dass man nichts gelernt haben muss, man nicht fleißig sein braucht und dass Bescheidenheit und ein normales Leben und ein guter Charakter absolut vernachlässigbar sind. Brecht die Schule ab, seid arrogant und verdient damit ein Vermögen!

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-26

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-11

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-2

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-10

Jetzt habe ich mich doch ein wenig in Rage geschrieben, denn natürlich möchte ich hier kein Blogger /Influencerbashing betreiben. Den Namen zu veröffentlichen und die Youtuberin in den Dreck zu ziehen ist einfach unprofessionell und man sollte von einem Hotelmanager definitiv mehr Klasse und Niveau erwarten. Ein höfliches Miteinander sollte immer angestrebt werden und ganz ehrlich: Da steht man als Hotelier doch einfach drüber, wenn man solche Anfragen bekommt. Aber ich verstehe natürlich auch, dass er damit einen Nerv von vielen Menschen trifft, wie ich selbst oben schon beschrieben habe. So wurde Elle Darby gewollt oder ungewollt zur Gallionsfigur einer ganzen Generation von Menschen, die häufig keinen Satz mehr korrekt verfassen können, noch nichts im Leben erreicht haben und dennoch besser leben als ein Großteil der „normal Arbeitenden“. Macht das wütend oder neidisch? Manchmal. Aber ist so ein Bashing gerechtfertigt? Definitiv nein, dass es sagt mehr über die Person die schimpft und lästert aus, als über alle Elle Darbys dieser Welt. Und am Ende geht es doch auch gar nicht darum, wer das meiste Geld mit dem wenigsten Aufwand verdient. Es geht auch nicht darum, was andere haben oder machen. Ich kann tolle Reisen unternehmen, habe einen wundervollen Partner und eine liebe Familie, mehr brauche ich doch gar nicht.

Nun seid ihr dran, was ist eure Meinung dazu?

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-20

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-31

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-23

Maracujabuete-Fashionblog-Modeblog-Mainz-Frankfurt-Streetstyle-Herbstoutfit-rosa-grau-perlen-ysl-tasche-25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s