Die schönsten Fashiontrends 2018

Huhu ihr Hübschen,

man muss nicht jeden Trend mitmachen. Und Je älter man wird und umso mehr Fehlkäufe sich sammeln vor lauter Trendteilen, umso eher merkt man, dass es oft die Klassiker sind, welche dann auch zu Lieblingsteilen werden. Doch das ein oder andere It-Teil schafft es dann doch hin und wieder in den Kleiderschrank. Darum möchte ich euch heute verraten, was meine liebsten Trends 2017 / 2018 sind und wie man sie am besten kombiniert…

Perlen

Perlen

Letzten Sommer kam der Perlentrend recht neu in die Geschäfte, zu allererst z.B. an sehr süßen Sommersandalen, welche dadurch eleganter wirkten. Nun hat der Perlentrend uns fest im Griff und ich muss gestehen, ich bin ihm vollkommen verfallen. Ob an Jeans, als Schmuck oder als Applikation auf Pullovern: Perlen werten einfach alle Alltagsteile auf. Was bei der Kombination wichtig ist: Schlichte Stücke dazu stylen. Zu einem Perlenpullover lassen sich einfache Jeans ohne besondere Waschung sehr gut kombinieren oder auch einfarbige Basicröcke. Es gilt wie bei allem: Zu viel ist nie gut.

Volants

Volants

Auch ein Trend aus dem letzten Jahr, welcher dieses Jahr auch wieder auf uns wartet: Volants in allen Variationen. Besonders süß finde ich Volants immer an Oberteilen und Tops, da diese auch wenn sie sehr schlicht aussehen, so sehr schick wirken und aufgewertet werden. Ich mag das immer total gerne, Volanttops zum Essen gehen oder für Verabredungen mit Freundinnen anzuziehen, da Volants immer einen mädchenhaften Eindruck vermitteln und einfach sehr niedlich sind. Kombinieren sollte man Volants am besten auch mit schlichten Teilen bzw. mit eher glatten Stoffen. Gerne auch zu Lederleggins oder Jeansstoff, sowie zu eng anliegenden Bleistiftröcken.

Spitze

Spitze

Spitze lässt sich sehr ähnlich wie Volants kombinieren und sieht insbesondere im Sommer wunderschön und schick aus. Spitze hat immer etwas Verführerisches, Vielversprechendes. Man sollte jedoch darauf achten, bei Spitze zu Teilen mit wenig bis keinem Ausschnitt zu greifen, damit es nicht too much wirkt. Lieber hochgeschlossen und dafür einen schwarzen BH darunter. Auch klasse zu High-Waist-Shorts und sommerlichen Röcken. Farblich ist es auch hier ratsam zu Klassikern wie Schwarz, weiß, Navy oder Bordeaux zu greifen, da zu viel Farbe schnell billig aussieht.

Maracujabluete-Fashionblog-Lieblings-Trends-2018-Rot

Die Farbe rot

Ein sattes Rot ist immer ein Hingucker. Zugegeben steht die Farbe nicht jedem und nicht jeder fühlt sich damit immer wohl. Auch ich habe nur sehr sehr wenig Kleidungsstücke in rot, weil ich es teilweise schwer zu kombinieren finde. Wenn ich mich dann doch mal an die Signalfarbe wage, wähle ich am liebsten Schwarz, Dunkelgrau oder Taupe zum Outfit.

Grundsätzlich liebe ich ungewöhnliche Kleidungsstücke mit Prints und Applikationen, weil man damit jedes Outfit aufwerten kann und jedem Look eine persönliche Note geben kann.

Was sind eure liebsten Trendteile? Und welche gehen so gar nicht?

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s