#Review No. 1 – Februar 2018

Huhu ihr Lieben,

seitdem ich nicht mehr so viel zum Bloggen komme, ist doch die ein oder andere Angewohnheit und Routine eingeschlafen. So gab es früher auf dem Blog immer einen Rückblick auf den letzten Monat, in welchem ich euch erzählt habe, was den Monat über bei mir passiert ist, was ich so gesehen und erlebt habe und was mich derzeit beschäftigt. Diesen monatlichen Rückblick wollte ich nun sehr gerne wieder einführen. Heute also mein Rückblick auf den Februar und alle Infos, was so los war…

Was ich erlebt habe: Der Februar begann eigentlich damit, dass wir uns bei unserem Ausflug zur Wegelnburg – Pfälzer Wald – ganz schön verlaufen haben und ich kurz davor stamd irgendwelche französischen Soldaten anzuflehen, uns zu helfen unser Auto zu suchen. Noch Tage danach hatte ich Muskelkater vom vielen „Rauf und wieder runter und wieder zurück“-Laufen. Schön war der neblige Ausflug aber dennoch. Noch schöner war, dass Rico und ich im letzten Monat verhältnismäßig viele Wochenenden zusammen verbringen durften und wir es sogar geschafft haben, konsequent 2 mal die Woche zum Fitnesstraining zu gehen. Dann stand noch Ricos Geburtstag und ein Spieleabend an sowie unser Besuch bei Apassionata und Abdelkarim. Außerdem waren wir mal wieder bei eisigen Temperaturen aber wunderschönem Sonnenschein an der Burg Eltz – und hatten diese fast komplett für uns *_* – und an der Burg Pyrmont (Beitrag folgt), welche ganz in der Nähe liegt, ich selbst aber bisher nicht kannte.

Wo ich gewesen bin: Im Februar stand unsere gemeinsame Kurzreise ins Allgäu an. Ich selbst war vor allem in meiner Kindheit schon häufiger dort, bin aber immer wieder auf´s Neue begeistert vom Forggensee, den schönen Schlössern und seinen noch viel interessanteren Besuchern und diesem ganz traditionellen bayrischen Landgefühl. Dieses Mal sind wir dann auch mal nach Garmisch gefahren, da war ich auch noch nie. Wir hatten leider mega Pech mit dem Wetter, weswegen viele Sehenswürdigkeiten, Brücken und Wege gesperrt waren, aber wir haben in jedem Fall vor, noch mal Richtung Spätsommer dahin zu fahren.

Was mich beschäftigt: Diesen Monat beschäftigten mich im Wesentlichen wohl 3 Sachen. Mein ziemlich übertriebenes Bedürfnis, alles planen zu müssen und die Erkenntnis, dass es häufig besser ist, gar nichts zu planen. Meine Bewerbung bei Shopping Queen für Mainz/Wiesbaden, von welcher ich leider nach einigem WhatsApp-Kontakt nicht mehr bisher gehört habe. Und die App Vero, welche momentan in aller Munde ist und angeblich Instagram demnächst ablösen soll. Ich muss gestehen, ich habe mich noch nicht wirklich mit dieser App beschäftigt, werde mir wohl aber gleich mal den ein oder anderen Artikel dazu durchlesen und sie vielleicht einfach mal selbst ausprobieren. Kennt ihr die App schon und könnt was dazu berichten?

Das war mein vergangener Monat. Ich wünsche euch schon mal einen tollen März.