Hallo ihr Herzchen,

das wird wohl erst mal das letzte richtige Sommeroutfit sein, das ich mit euch teile. Irgendwann ist ja auch mal wieder gut mit den ganzen Sommerkleidern und Röcken und ich kenne das von mir selbst: Man bekommt irgendwann, wenn das Wetter kühler und trüber wird und es draußen regnet, auch eher wieder Lust auf cozy Outfits in Herbstfarben und mit dünnen oder dicken Jacken. Outfits eben, die man für den Moment auch nachstylen kann. Das finde ich oft schade, wenn bei vielen Influencern fast ausschließlich Strandkleidung gezeigt wird, die ich aber gar nicht wirklich als Inspiration für meine eigene Outfitwahl nutzen kann, weil ich eben nicht permanent meine Zeit an Traumstränden verbringe, sondern meistens in unserer – zum Glück nun wieder kühlen – Dachgeschosswohnung sitze oder im Büro. In Deutschland. Bei nicht Kleidtauglichen 12°. Aber genug gejammert, also wie gesagt, letzter Sommerpost.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine schöne Nebensache am Ende des Sommers: Es gibt wieder jede Menge Sales überall. Und so bin ich dann auch an dieses wundervolle Beachdress von Seafolly gekommen, was mirim Originalpreis doch viel zu teuer gewesen wäre. Na gut, es war auch jetzt noch relativ teuer, aber dafür ist es auch unglaublich schön verarbeitet und ich fühle mich pudelwohl darin. Und das ist eben auch etwas, das Kleider bewirken können und sollten. Dass man sich schön fühlt und selbstsicher. Das Gefühl, überall und in jeden angesagten Beachclub gehen zu können, ohne das Gefühl zu haben, dort nicht hinein zu passen. Aber natürlich ist das nur der eine Part. Denn Kleider unterstützen eben auch nur in unserer Selbstwahrnehmung. Wer sich Mühe mit sich selbst gibt, strahlt auch mehr Zufriedenheit mit sich aus und überträgt das auf andere.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber ganz ohne Selbstbewusstsein geht es nicht. Und so wird es immer Mädels geben, die einen Kartoffelsack tragen oder viel zu weite Sachen und die damit lässig und aufregend wirken und welche, die eben im Karotffelsack auch genau danach aussehen. Mir ällt das selbst manchmal schwer, ich habe nicht diese lässige Coolness und wenn ich Oversize-Haute-Couture Mode a la Leonie Hanne trage, glaubt mir, ich sehe dann aus wie ein laufender Meter. In einem Kartoffelsack. Daran ist nichts cool. Das mag auch an der Größe liegen, hauptsächlich aber an der Ausstrahlung und dem Selbstbewusstsein. Aber ein Kleid wie dieses hilft sicher ein wenig beim Selbstbewusstsein…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
%d Bloggern gefällt das: