Ihr Lieben,

als ich gerade fertig mit meiner Ausbildung war, und ich auf einmal so viel mehr Geld und Möglichkeiten hatte – wer auch schon mal für 4,50 EUR pro Std. in einer Bäckerei gejobbt hat weiß wovon ich rede -, stand für mich fest: Es gibt so viel Wundervolles zu sehen auf der Welt. Und ich werde es mir nicht mehr nur vornehmen für irgendwann, ich werde mir meine (Reise)Träume jetzt erfüllen. So lange ich noch ohne Kinder und Hauskredit bin und fit und gesund bin. Natürlich kann man fast alles in jedem Alter machen, aber ich bin kein Fan davon, alles auf später zu verschieben, weil man nie weiß, wann später zu spät ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mir in den letzten 4 Jahren so einige Träume vom Reisen erfüllt, dabei schöne und weniger lohnenswerte Orte gesehen und es stehen noch immer einige Reiseziele auf meiner Bucketlist. Die schönsten Reiseziele habe ich mal für euch zusammengestellt.

IMG_4555-optimize-optimize

Nun muss ich vielleicht als Erstes dazu sagen, dass ich an einigen mehr Orten war und das hier eben nur meine absoluten Highlights waren. Von manchen Reisezielen – Dubai, Toronto oder auch Lissabon – hatte ich etwas mehr erhofft und einige Reiseziele waren schön aber eben nicht so ausgefallen. Meine Highlights selbst sind auch leider nicht die günstigsten, ihr Geld aber definitiv wert. Wenn ich mich für All-Time_Favorites entscheiden müsste, wären das übrigens Folgende:

Mallorca – tolle Strände, gutes Preis/Leistungsverhältnis, niedliche Altstadt

Sardinien – das schönste Meer, niedliche ursprüngliche Orte, mit Glück kann man sehr günstig buchen (bei uns 850 EUR für eine Woche Halbpension und eigenem Strand).

Maracujabluete-Fashionblog-Frankfurt-Travel-Sardinien

Ost- und Nordsee – Z.B. St. Peter Ording, Sylt oder Timmendorf / Scharbeutz. Die Orte sind alle wunderschön, teils mit feinstem Sand und tollen Naturschutzgebieten. Einziger Nachteil: Das Wetter kann sehr unbeständig sein

Aber kommen wir zu den Highlight:

Costa Rica – Wunderschöne Natur, freundliche Menschen und das Dschungel-Gefühl

Costa Rica ist ssicher eines der teuersten Länder im ansonsten günstigen Mittelamerika/Lateinamerika. Aber man spürt eben auch, dass dort die extreme Armut nicht so vorherrschend ist. Die Costa Ricaner wirken sehr entspannt und zufrieden uns vor allem sind sie sehr hilfsbereit und gastfreundlich, dabei aber stets zurückhaltend. Wir haben uns so sicher in Costa Rica gefühlt und konnten gleichzeitig so viel entdecken. Unbeschreiblich und voller Gänsehaut war der Moment, als wir von oben auf ein Waldstück schauten, über dem leichter Nebel hing, aus dem Affen brüllten und wir wussten: Das ist jetzt Regenwald. So fühlt sich wilde Natur an.

img-20170313-wa0042-01-01

Mexiko / Yucatan – Mayastätten und Traumstrände

Eines vorweg: So richtig sicher ist Mexiko als Reiseziel nicht. Wir selbst hatten allerdings in der einen Woche in Yucatan nie Probleme oder uns unsicher gefühlt. Was uns aber sehr beeindruckt und geflasht hat: Die teils gut erhaltenen Mayastätten – Tulum und Chichen Itza haben wir letztes Jahr gesehen -, aus denen man so viel über eine vergangene Kultur lernen kann. Dazu kommt der Bonus, dass die Strände in den Orten wie Playa del Carmen oder auch Tulum wunderschön und sehr sauber sind. Gerade Tulum hat außerdem diesen typischen Bloggerlook und zahlreiche szenige Strandbars und Hotels. Preislich waren wir hier auch recht günstig mit dabei, genau weiß ich aber nicht, was wir gezahlt haben, da wir Mexiko, Costa Rica, Toronto und Miami miteinander verbunden haben. Aber dafür war es nicht viel.

Maracujabluete-Fashionblog-Frankfurt-Travel-Mexiko

Bali – Ruhe finden und durchatmen

Kulturell mein absoluter Lieblingsort: Bali. Ich habe ungelogen noch nie erlebt, dass ganze Kulturen und ganze Menschengruppen so eine Ruhe und häufig Zufriedenheit ausstrahlen. Und relativ schnell spürt man, wie man selbst etwas langsamer geht, etwas ruhiger atmet, sich nicht mehr so stresst und verrückt macht, sondern das Leben einfach tun lässt. Vieles können wir ohnehin nicht ändern oder beeinflussen und die Balinesen scheinen dies verstanden zu haben. Für mich als dauerbesorgter, häufig gestresster Mensch war Bali und seine Ausstrahlung das reine Balsam und ich möchte irgendwann auf jeden Fall noch mal nach Bali reisen.

maracujabluete-reiseblog-reisebericht-bali-ubud-reisterrassen-reisfelder-7

Island – einmalig rau und vielfältig

Island ist nichts für Sonnenanbeter und Menschen, die am Strand liegen wollen. Island ist – zumindest im Herbst – mehr ein Tritt in den Hintern, weil es eben schon mal verdammt windig, kalt, dauernd nass und unberechenbar sein kann. Im einen Moment steht man da und wartet darauf einen Geysir zu fotografieren, im nächsten Moment kommt ein Sturzbach vom Himmel und durchnässt einen selbst und die Kamera. Und dann scheint wieder die Sonne und beginnt dich langsam zu trocknen. Die Natur ist rau auf Island und die Menschen auch. Aber das auf eine so einzigartige Weise, dass es einen umhaut. Wir haben uns in den vielen Guesthouses – Hotels gibt es kaum – immer wie zu Hause gefühlt, es war so gemütlich und zugleich atemberaubend, was wir den ganzen Tag über alles gesehen haben. Lavasandstrände, Wale beobachten, niedliche skandinavische Architektur, individuelle Städtchen ohne die bekannten Ketten, riesige Wsserfälle und das alles auf einer gar nicht so großen Insel. Auch hier würde ich jederzeit noch mal hin reisen. Der Preis für 10 Tage Mietwagen-Rundreise, meistens mit Frühstück, lag übrigens bei circa 1.300 EUR. Nicht ganz günstig aber absolut ok für dieses Erlebnis.

DSC_1098 (2)

Westküste USA – Wilder Westen und die 60ies

Mein erstes größeres Reiseziel  damals war eine Mietwagenrundreise durch Kalifornien und Arizona. Während die viel gepriesenen Städte wie Los Angeles und San Francisco eher mit geringen Erwartungen zu bereisen sind – vielerorts dreckig und ungepflegt – ist das Landesinnere schon sehr charmant mit seinen endlos langen Highways und den älteren Orten, die teils noch wirken wir vor 40/50 Jahren. Absolutes Highlight aber war der Highway No. 1, eine Panoramstraße wie sie schöner nicht sein könnte. Auch hierher werde ich sicher noch mal zurück kommen.

DSC_0509 (2)

Was sind eure persönlichen Reisehighlights?

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: