Ihr Lieben,

wie das mit Reise Bucket Listen eben so ist, man versucht sie nach und nach „abzuarbeiten“, nur um nachher festzustellen, dass die Liste statt kürzer mal wieder länger geworden ist. Kennt ihr das? Naja wie auch immer, jedes Jahr ist ein gutes (Reise)jahr. Und so geht es auch in diesem Jahr wieder für uns hin und wieder mal raus. Was für dieses Jahr so geplant ist, welche Reiseziele ich gerne noch sehen möchte und wie wir ins neue Jahr gestartet sind, erfahrt ihr heute…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unser Jahr 2019 begann sehr schön, mit netten Leuten und gutem gegrilltem Essen und nicht ganz so hohen Erwartungen. Ich meine sind wir mal ehrlich, da kommt dann ein Tag, der sich Silvester nennt und am nächsten Tag kommt eben der nächste Tag und nicht der Beginn eines neuen Lebens. Wer was ändern will, kann das immer tun und benötigt dafür kein Feuerwerk. So viel dann zu den Erwartungen. Jedes Jahr kann alles sich verändern oder auch gar nichts und jeder hat ein bisschen was davon selbst in der Hand. Und manches eben nicht. Was wir defintiv geplant haben:

Begonnen hat unser Reisejahr bereits mit einem verlängerten Wochenende im Harz Nationalpark, genauer gesagt im Torfhaus Harzresort. Den Aufenthalt für unser perfektes Winterwochenende hatte mir Rico zu Weihnachten geschenkt und es war wirklich traumhaft schön. Dazu hatte ich ja aber auch bereits ausführlich hier geschrieben.

Da wir uns dieses Jahr erst mal nicht so vollknallen wollten mit Aktivitäten und Reisen – die letzten Jahre hätte ich nach unseren Reisen eigentlich immer mal noch eine Woche Erholung benötigt – haben wir unseren nächsten gemeinsamen Urlaub im Februar einfach mal Nichts geplant. Sehr spektakulär ich weiß. Aber wisst ihr, wie sehr ich es vermisst habe, mal im Urlaub einfach spontan zu sein? Morgens aufstehen oder liegen bleiben zu können. Wir können Ausflüge machen oder den ganzen Tag netflixen. Auch das kann Freiheit sein. Ohne To-Do-Listen, ohne „Das müssen wir aber auch unbedingt gesehen haben“-Gedanken. Vielleicht gehen wir mal in die Therme, vielleicht mal einen Tag bummeln und vielleicht machen wir einen Ausflug oder bekommen Besuch von Ricos Mama. Aber alles eben ohne Stress und das ist auch mal schön.

Im April haben wir dann ganze 2 Wochen Urlaub und werden voraussichtlich mal wieder einige Tage in Norddeutschland einplanen. Dort haben wir auch vieles noch nicht gesehen, so z.B. die Hallig Hooge, Rügen, den Serengeti Park oder auch Helgoland. Irgendwie war nie genug Zeit, alles zu sehen, obwohl wir schon so oft oben waren.

Im Juni ist bereits unsere Rundreise auf Island geplant, dort wollen wir 1 Woche unterwegs sein und entdecken, was ich beim letzten Mal nicht sehen konnte. Und da gibt es Einiges. Das Flugzeug-Wrack, eine Eishöhle besichtigen, Puffins sehen, den Svartifoss besuchen,… Zudem war ich ja beim letzten Mal mit einem Fremden verreist, das war kurz nachdem ich Rico gerade kennen gelernt hatte. Naja und nachdem Rico mich dann vom Flughafen abgeholt hat, waren wir zusammen. Also nicht, dass das ausreichen würde mich vom Flughafen abzuholen, um mein Herz zu gewinnen.

Im August fahren wir dann mit unseren Mama´s nach Paris. 3 Tage Städtetrip mit ein wenig Sightseeing und einfach Zeit zusammen.

Im Oktober haben wir auch schon bereits Etwas gebucht: Es geht mit Ricos Familie nach Dänemark in eine Ferienwohnung. Darauf bin ich schon sehr gespannt, zumal ich noch nie in Dänemark war.

Von unseren konkreten Reiseplänen abgesehen, haben wir dieses Jahr auch vor, schon mal unsere Reise für nächstes Jahr durch Lappland zu organisieren. Aber dazu dann zu gegebenem Zeitpunkt mehr.

Außerdem steht zurzeit noch die Überlegung im Raum, Ende des Jahres einen Hund zu holen, aber da sind wir noch etwas unsicher, weil ein Hund eben auch viel Verantwortung und Zeit bedeutet, was schwierig ist, weil wir beide Vollzeit arbeiten. Wir halten euch auf dem Laufenden. Ansich sind wir aber beide absolute Hundemenschen und wollen über kurz oder lang auf jeden Fall noch einen Hund, so als weiteres Familienmitglied.

Naja und dann stehen eben auch noch die nächsten beiden Jahre solche Überlegungen wie Hauskauf an. Aber eines nach dem anderen…

Zum Ende meines Beitrag noch meine aktuelle Reise Bucket List:

  • Wandern und Alpacas treffen in Peru -> vll. in Verbindung mit Patagonien/ Chile
  • Vulkane erklimmen in Hawaii und den Abend am Strand genießen
  • Paradiesische Tage in einem tollen Hotel auf Mauritius oder den Bahamas genießen. Einfach mal Sonne, Strand und Luxus
  • Mit dem Hundeschlitten durch´s verschneite Lappland. Und dort Rentiere und Sami-Kultur kennen lernen.
  • Pinguinen ganz nah sein in Kapstadt + Safari im Krüger Nationalpark
  • 1001 Nacht – Zauber in Marrakesch
  • Mit dem Camper durch die Fjorde Norwegens
  • Neuseeland erkunden und Maori-Kultur erleben

Das ließe sich jetzt sicher noch beliebig fortsetzen, aber das wären wohl mal so die wichtigsten Reiseziele auf meiner Wunschliste.

%d Bloggern gefällt das: