Guten Morgen ihr Hübschen,

es ist mal wieder so weit und ich bin zugegebenermaßen ein wenig in Kaufrausch verfallen. Weil ich mich ja dann doch irgendwie jeden Sommer wieder panisch frage: Wo sind meine Sommersachen hin und was habe ich letztes Jahr denn getragen? Gefühlt habe ich nichts zum Anziehen. Und außerdem gibt es jedes Jahr auch neue Trends, die ich teilweise auch sehr gerne ausprobiere – wenn auch längst nicht mehr so ekzessiv wie früher. Meine neuesten Errungenschaften sind 2 lange Kleider, eines davon zeige ich euch im heutigen Blogpost. Und es gibt einige Tipps, wie ihr auch als laufender Meter – wie ich es selbst bin – perfekt im Maxikleid zur Geltung kommt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lange Kleider und ich, wir führen eine Art Hassliebe. Wir passen nicht so wirklich gut zusammen und das war auch einer der Gründe, warum ich mich beim Abiball damals für ein kurzes Kleid entschieden habe. Ich bin mit meinen 1,60 m eigentlich zu klein, damit ich wie ein cooles Model auf dem Coachella aussehe, ich sehe mehr aus wie eine Kräuterhexe in einem Kartoffelsack. Oder so.

Aber meine Liebe für lange Kleider bleibt dennoch ungebrochen (spätestens seitdem ich vor Kurzem ein wunderschönes Wickelkleid für eine Hochzeit von Freunden gekauft habe) und so habe ich mal wieder einen Versuch mit langen Kleidern gestartet. Wichtig ist eigentlich mit meiner Größe nur, einige Tipps zu beachten:

Das Maxikleid sollte möglichst figurbetont sein. Oder so schlicht fallend, dass man problemlos einen Gürtel darum wickeln kann, um Formen zu erzeugen und nicht komplett im Kleid unterzugehen. Am besten sehen Schnitte aus, die nicht so weit sind und den Oberkörper etwas strecken – z.B. in Form eines V-Ausschnittes. Lange Kleider und ich, wir führen eine Art Hassliebe. Wir passen nicht so wirklich gut zusammen

Außerdem von Vorteil: Lange Kleider mit Beinausschnitt wählen. Das liebe ich auch an diesem Kleid so sehr, dass ich nicht zu verhüllt bin und dadurch im Kleid untergehen würde. Jetzt habe ich zu meinem Outfit der Bequemlichkeit halber Sandalen kombiniert – zumal ich diese Fransen an Schuhen und Taschen zurzeit eh total toll finde -; wer allerdings optisch etwas größer / langbeiniger wirken möchte, sollte vielleicht lieber auf höhere Schuhe (z.B. mit schönem Korkabsatz) setzen. Hilft übrigens auch sehr gut, wenn das Kleid mal etwas zu lange sein sollte.

Ich hoffe euch gefällt mein Look of the Day und wünsche euch einen schönen Start in den Sommer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: