Huhu ihr Hübschen,

wir sind wieder gut aus Island zurück gekommen und ich war auch nur ganz kurz eine Woche krank. Mandelentzündung. Mandeln sind diese Dinger, die eigentlich so nett klingen, aber entzündet echt kein Spaß sind. Naja gut, ist ja überstanden. Und ich komme endlich dazu, mein aktuellstes Outfit mit euch zu teilen. Und das sogar noch, bevor die Festival Saison vorüber ist und ihr gar keine Lust mehr auf Festival Outfits habt. Ich bin selbst ganz stolz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Kleid habe ich vor einigen Wochen für den Sommer bestellt, musste dann allerdings doch noch Shorts drunter ziehen, weil naja, es ist eben schon ziemlich durchsichtig aber dafür umso schöner sommerlich. Ich liebe ja generell eigentlich jede Form von Festival Outfit und bekomme gar nicht genug Inspiration, auch gerade was Glitzersteine für´s Gesicht angeht. Bei diesem Shooting habe ich die jedoch noch weggelassen, damit es mit der Sonnenbrille nicht zu viel wird. Aber auf Instagram seht ihr dann demnächst mehr, für uns geht es nämlich am Wochenende vom 27.07. nach Hamburg zum „Sonne, Boat & Sterne Festival“, auf welches ich mich schon wahnsinnig freue. Und dann teile ich natürlich auch Outfit, Frisur und besagte Glitzersteinchen mit euch. Versprochen. Aber jetzt heißt es wohl erst mal noch ein wenig nacharbeiten, Fotobuch für Island erstellen, mal wieder Beiträge vorbereiten und produzieren… Und naja, dann auch schon so langsam auf meine neue Stelle vorbereiten. Weil – ihr denkt es euch vielleicht schon – ich ab September 2019 als Social Media Managerin der Volksbank Alzey-Worms arbeiten werde. Und mir erst mal so langsam überhaupt eine Vorstellung zu machen versuche, was da künftig für Aufgaben auf mich warten. Das heißt aber auch: Rauskommen aus meiner Komfortzone und viel viel Neues lernen. Davor habe ich schon auch ein wenig Respekt, auch wenn die Freude natürlich definitiv überwiegt und ich auch schon 2 sehr sehr liebe Telefonate mit meinen künftigen Kolleginnen führen konnte. Jedenfalls ist da noch einiges los bei mir dieses Jahr. Und dazwischen gibts noch ein paar Outfits.

Ich hoffe euch gefällt dieses hier und wünsche euch einen wundervollen Start in die Woche!

 

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: